Meine Webseite

Baubericht

Das Airex Sandwich wird vakuum-gezogen. Innen und aussen wird
ein 48-Gramm-Gewebe verwendet. An den Stellen, an denen kein Airex 
(2mm) möglich ist wird mit 160er Gewebe aufgebaut. Danach
wird die Lochfolie, das Saugvlies und eben die VK-Folie aufgebracht.
Abgedichtet wird das Ganze mit einer Linie Acryl auf 
dem Formrand.
0,85 Bar Unterdruck erzeugt meine Pumpe.


Die einzelnen Rumpf-Komponenten mal aneinander gebracht.
 

Der Inennausbau. Die Spannten sind gesetzt. Verschraubungen für
Kabine und Motorhaube ebenfalls.


Die Fahrwerksaufnahme ist ebenfalls eingeklebt.


Die Resorohrtunnel sind verlegt. Die Flügel wurden arretiert, somit
können die Kraftaufnahmen an den Rumpfwänden geklebt werden. 

Ein Ruderhornsatz für alle Anlenkungen. Aus geschliffenen Amg3-
Lasergeschnitten.

 

Hier wird  in das Höhenleitwerk die Steckung gebohrt. Zum aus-
richten verwende ich die Trennebene vom Formenbau.




Hier noch drei Bilder der Elastoschaniere an den Flächen.Wenn
die Verkastung und der Ausschnitt richtig gesetzt sind,ist jede
Ausschlagsgröße möglich.